Teilnahmebedingungen Kurzfilmwettbewerb

Beiträge für den Kurzfilmwettbewerb „Bewusst halluzinieren“ können eingereicht werden per Link über das Kontaktformular auf der Seite http://bewusste-halluzinationen.de/kurzfilmwettbewerb-bewusst-halluzinieren/
oder per DVD an folgende Adresse:

Deutsches Filmmuseum
z.Hd. Caroline Goldstein
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

Abgabeschluss ist der 29. Juli 2014, 23:59 Uhr.

Veranstalter des Wettbewerbs ist das Deutsche Filminstitut/Deutsches Filmmuseum Schaumainkai 41; D-60596 Frankfurt am Main („Veranstalter“).

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und freiwillig. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Mitarbeiter des Deutschen Filminstituts/Deutschen Filmmuseums oder Personen, die mit der Durchführung des Wettbewerbs in Verbindung stehen (einschließlich der jeweiligen Angehörigen) sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist über die Plattform bewusste-halluzinationen.de möglich. Eine Teilnahme für Dritte oder über Dritte ist nicht zulässig. Jeder Teilnehmer darf nur einmal am Wettbewerb teilnehmen.

Alle Beiträge werden auf der Ausstellungs-Website bewusste-halluzinationen.de präsentiert. Von Ende Juli bis Ende August kann hier für jeden Beitrag abgestimmt werden. Die zehn beliebtesten Filme werden bei der Abschlussveranstaltung im September im Kino des Deutschen Filmmuseums präsentiert; drei Beiträge mit den meisten Stimmen werden zusätzlich im September und Oktober regelmäßig auf einer Leinwand im Foyer des Filmmuseums gezeigt.

Eine Fachjury wählt einen Film aus, der im August vor jeder Vorstellung von Filmen, die zur die Ausstellung begleitenden Filmreihe gehören, vorgeführt wird.

Der Gewinner des Preises der Jury wird vom Veranstalter per E-Mail benachrichtigt. Der Gewinner stellt dem Veranstalter seinen Film als Datei zur Vorführung im Kino des Deutschen Filmmuseums zur Verfügung. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass sein Name im Fall des Gewinns vom Veranstalter im Rahmen einer Pressemitteilung und auf der Website und dem facebook Profil des Veranstalters veröffentlicht werden darf.

Die Gewinner des Publikumspreises werden vom Veranstalter per E-Mail benachrichtigt. Die Gewinner stellen dem Veranstalter ihre Filme als Datei zur Vorführung im Kino des Deutschen Filmmuseums zur Verfügung. Die Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Fall des Gewinns vom Veranstalter im Rahmen einer Pressemitteilung und auf der Website und dem facebook Profil des Veranstalters veröffentlicht werden darf.

Der Veranstalter behält sich vor, den Wettbewerb jederzeit und ohne Vorankündigung auszusetzen oder abzubrechen, wenn aus technischen oder sonstigen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung nicht mehr gewährleistet ist.

Die Angabe Ihrer Daten ist freiwillig. Ihre Angaben werden vertraulich und gemäß den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen behandelt. Die Teilnehmer erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihnen übermittelten Daten vom Veranstalter zweckgebunden für die Durchführung und Abwicklung dieses Wettbewerbs gespeichert und genutzt werden dürfen. Es steht jedem Teilnehmer frei, diese Einwilligung zu widerrufen und damit auf die Teilnahme am Wettbewerb zu verzichten. Nach Beendigung des Wettbewerbs werden die Daten der Teilnehmer gelöscht.

Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit ohne Vorankündigung durch den Veranstalter geändert werden. Sollten einzelne Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Wettbewerb unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.