Cadavre Exquis Spiel

Cadavre Exquis („köstliche Leiche“) ist eine nicht nur bei den Surrealisten beliebte Methode, Texte und Bilder zu produzieren – und dabei dem Zufall weitgehend freie Hand zu lassen.

Mehr
In der klassischen Form einigt man sich auf ein festes Satzschema; jede(r) erhält einen Zettel und schreibt nun einen Satzanfang, knickt das Papier so um, dass das Geschriebene verborgen ist, und reicht den Zettel weiter. In der folgenden Runde schreibt jede(r) ein Wort aus der nächsten vereinbarten Kategorie knickt den Zettel um und gibt ihn weiter – bis der Satz fertig ist.

Wer hier seine Satzbausteine eingibt, erhält mit einem Klick auf „Zufall“ einen gemeinschaftlich entstehenden Satz: Alle Eingaben werden gespeichert und für die nächsten Spieler neu zusammengewürfelt – zu einer surrealistischen Aussage.“

In Zusammenarbeit mit

Hochschule Darmstadt

Dominik Sepulveda (Programmierer)
Moorea Giunio (2D Art)
Tanja Thoma (2D Art)